Elektromobilität zum Mieten: Die Vereinigten Wertach-Elektrizitätswerke (VWEW) und der Verein Car-Sharing-Kaufbeuren machen es möglich. Sie stellen der Stadt Mindelheim für zwei Jahre einen „Stromer“ des Typs „Renault Zoe“ zur Verfügung und hoffen, dass das Fahrzeug möglichst viele Bürger bewegen wird. Bei einer Info-Veranstaltung erfuhren Interessenten Einzelheiten.

Man kann das E-Auto bis zu vier Tage lang mieten und zahlt 30 Cent pro Kilometer sowie einen Euro je Stunde. „Dieses Angebot ist besonders für Leute interessant, die nicht viel fahren oder nur auf Kurzstrecken unterwegs sind“, warb Dritter Bürgermeister Roland Ahne. Der Sprecher des Mindelheimer Energieteams verspricht sich von dieser Aktion zudem eine Reduzierung der CO2-Emissionen im Stadtgebiet. „Hier besteht absolut Handlungsbedarf“ bestärkte Simone Kühn, die neue Klimaschutz-Managerin im Rathaus den stellvertretenden Rathauschef und gibt die vom Verkehr in Mindelheim verursachte CO2-Belastung mit 47 Prozent an. Kühn gab sich überzeugt: „Das ist E-Car-Sharing“ ein erster und wichtiger Schritt.“

Den vollständigen Artikel finden Sie auf augsburger-allgemeine.de