Auch immer mehr kleinere Autohersteller arbeiten an elektrischen Modellen. Die japanische Marke Mazda könnte dabei ihren ganz eigenen Weg gehen und einen Stromer mit Wankelmotor-Reichweitenverlängerer anbieten. Ein entsprechender Prototyp wurde bereits vor über drei Jahren getestet.

„Etwas derartiges gab es schon, aber ich kann keine Details verraten. Sowohl Leistung als auch Sparsamkeit sind mit Wankel-Technik möglich. Sie ist sehr stabil und leise im Standardbetrieb, es besteht also Potential für so etwas“, erklärte Mazdas europäischer Entwicklungschef Matsuhiro Tanaka. In Serie könnte ein solches Fahrzeug bereits 2019 gehen, berichtet AutoExpress.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv

Foto: Mazda