Nach elf Jahren an der Spitze ist BMW von Mercedes überholt worden. Der Münchner Autohersteller kündigte eine große Modelloffensive mit Luxusmodellen und Elektroantrieb quer durch alle Baureihen an.

BMW will sein Angebot an reinen Elektro-Autos und Plug-in-Hybriden rasch vergrößern. BMW-Vorstandschef Harald Krüger will dieses Jahr mindestens 100.000 elektrifizierte Autos verkaufen – rund fünf Prozent des gesamten Absatzes. Das sagte er auf der Bilanzpressekonferenz am Dienstag in München.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf heise.de

Bild: BMW