heise.deDie voriges Jahr mit dem chinesischen Autohersteller Anhui Jianghuai Automobile begonnenen Verhandlungen über eine Zusammenarbeit seien „weit fortgeschritten“.

Volkswagen will in China künftig günstige Elektroautos auf den Markt bringen. Die Gespräche dazu mit dem chinesischen Partner JAC seien „weit fortgeschritten“, sagte Konzernchef Matthias Müller am Dienstag in Wolfsburg. Auch mit Mobilitätsdienstleistungen will Volkswagen in China präsenter werden. Dazu wurden neue Kooperationen vereinbart – etwa mit dem chinesischen Car-Sharing Unternehmen GoFun.

Bild: JAC

Den vollständigen Artikel finden Sie auf heise.de