t3n.de – Wie die Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey & Company in einer aktuellen Studie schreibt, sind die Batteriepreise in den vergangenen sechs Jahren – konkret: zwischen 2010 und 2016 – um satte 80 Prozent gesunken. Bislang sind die Energiespeicher der größte Kostenfaktor bei der Produktion von Elektroautos. Ein Gesamtbatteriepaket schlägt der Studie zufolge derzeit etwa 230 US-Dollar pro Kilowattstunde (kWh) zu Buche.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf t3n.de