• Einem amerikanischen Medienbericht zufolge stoppt Google die Entwicklung seines geplanten selbstfahrenden Autos.
  • Stattdessen will der Mutterkonzern Alphabet verstärkt mit traditionellen Autokonzernen zusammenarbeiten und die Kooperation mit Fiat Chrysler intensivieren.

Google und seine kleinen eiförmigen Vehikel, das gehörte in den vergangenen Jahren eng zusammen. Das Weltunternehmen entwickelte sie seit etwa acht Jahren, begleitete mit ihnen den Fortschritt des autonomen Fahrens und ließ sie bislang bereits mehrere Millionen Testkilometer absolvieren. Doch einem amerikanischen Medienbericht zufolge stoppt Googles Mutterkonzern Alphabet nun die Entwicklung. Ein in Eigenregie von Google hergestelltes selbstfahrendes Auto wird es demnach nicht geben.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf sz.de

Bild: Google Inc.