ecomento.tv – BMW-Entwicklungs-Vorstand Klaus Fröhlich erklärte im Gespräch mit Motor-Talk, warum eine hohe Reichweite allein bei Stromern nicht entscheidend ist. „Jeder will am weitesten kommen“, sagte Fröhlich. Dabei werde „dieses Thema mit der zunehmenden Energiedichte in den Batteriezellen sehr bald erledigt sein“. Wichtig sei nicht nur „die maximale Reichweite“, sondern auch die „Wirtschaftlichkeit, Skalierbarkeit und Ladeinfrastruktur“. Einen „Reichweiten-Riesen zu bauen, der sich wirtschaftlich nicht trägt“, sei „keine Leistung.“

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv