ecomento.tv – Um die Anfang Juli in Deutschland gestartete Elektroauto-Prämie – offiziell „Umweltbonus“ – beantragen zu können, darf der Netto-Listenpreis des Basismodells des erworbenen Stromers 60.000 Euro netto nicht überschreiten. Käufer eines Premium-Elektroautos von US-Hersteller Tesla Motors gingen bei der gemeinsam von Bund und Industrie finanzierten Fördermaßnahme daher bislang leer aus. Seit diesem Monat ist die 4000-Euro-Subvention auch für alle neu bestellten Elektro-Limousinen vom Typ Model S verfügbar. Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat nun bestätigt, dass alle derzeit erhältlichen Varianten des kalifornischen E-Autos die Fördervoraussetzungen der Kaufprämie erfüllen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv

photo CC by raneko