sueddeutsche.deDurch München sollen künftig kleine Elektro-Taxis fahren.

„Adaptive City Mobility“ nennt sich das Autoprojekt, das etwa ein Dutzend Firmen seit mehr als zwei Jahren entwickeln.

Die Autos können auch für andere Zwecke eingesetzt werden.

Bei den Taxlern am Odeonsplatz kommt das Design eher schlecht an. „Ja, spinnst du?“, fragt einer, dem man ein Foto dieses Elektro-Taxis unter die Nase hält. „Da steig ich nicht ein.“ Ein anderer will wissen, ob es „das Ding“ überhaupt bis zum Flughafen schafft. „Und noch viel wichtiger: Komm‘ ich damit auch wieder zurück?“

Den vollständigen Artikel finden Sie auf sueddeutsche.de