welt.deBislang ist Siemens im Zukunftsfeld der Elektroautos nur wenig in Erscheinung getreten. Bekannt ist nur, dass der deutsche Konzern den Elektromotor des schwedischen Volvo-Modells XC 90 liefert, einem Oberklasse-Luxus-SUV-Modell mit Hybrid-Antrieb. Über weitere Abnehmer der Motoren will oder darf Siemens nicht reden.

Jetzt holt sich der deutsche Elektrokonzern Marktzugangshilfe aus Frankreich. Siemens verbündet sich mit dem führenden französischen Autozulieferer Valeo und gründet ein gemeinsames Unternehmen für Antriebssysteme bei Elektroautos. Damit entstünde ein weltweit führender Anbieter in diesem Markt, heißt es. Angeboten werden Produkte für Elektrofahrzeuge jeglicher Art, vom Hybridfahrzeug bis zum reinen E-Auto. Beide Konzerne soll je 50 Prozent an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Erlangen halten.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf welt.de