Bis zum Jahr 2021 will die Cargotec-Marke Kalmar zu jedem Verbrenner auch ein elektrisch angetriebenes Pendant anbieten. Bekannt ist die Firma für Zugmaschinen und Stapler, die in Hafenterminals und Logistikzentren zum Einsatz kommen.

Elektrifizierung ist für den für Cargo-Spezialist kein Fremd- oder Modewort. Bereits vor gut zehn Jahren brachten die Finnen ihren ersten elektrisch angetriebenen Gabelstapler auf den Markt. Seitdem hat die Firma den Kurs der Innovation nie verlassen und kündigte vor einigen Tagen an, in drei Jahren für alle Fahrzeugtypen auch eine Elektroversion anbieten zu können.

Erst vor wenigen Wochen präsentierte Kalmar ein neues, autonomes, rein elektrisch angetriebenes Transportsystem für Container. Der FastCharge AGV verfügt über eine Li-Ion-Batterietechnologie sowie ein Energierückgewinnungssystem und kann Lasten von bis zu 70 Tonnen aufnehmen.

„Wir glauben daran, dass Elektrizität die Antriebsquelle der Zukunft ist,“ unterstreicht Senior Vice President Dan Pettersson und ergänzt: „Entsprechend zweckmäßiges Design und ein gebrauchsfertiger Aufbau tragen dazu bei, Materialtransport-Flotten maximal leistungsfähig zu machen.“ Dieser Ansatz wird auch im neuesten Image-Video der Marke deutlich.