Nach der Wiederbelebung und der Ankündigung, Lagonda zur reinen Elektroauto-Marke zu machen, ist es nun offiziell: Das erste Lagonda-Modell wird ein luxuriöser E-SUV.

Mit Hightech, Futurismus und jeder Menge Luxus soll der Traditionsmarke Lagonda wieder Leben eingehaucht werden. „Mit der Wiedergeburt einer der bekanntesten Automobilmarken haben wir eine einzigartige Chance geschaffen“, betont Dr. Andy Palmer, Präsident und CEO von Aston Martin. „Eine Chance, die es uns erlaubt, einen ererbten Ansatz des 20. Jahrhunderts beiseite zu legen (…) Das Lagonda SUV ist das erste seiner Art: ein geräumiges, leistungsstarkes 4×4, das die Liebe zu Technologie, Luxus und Stil erfolgreich vereint.“

Die Formsprache des Luxus-Stromers orientiert sich am „Vision Concept“, das vor kurzem auf dem Genfer Autosalon präsentiert wurde. Die Allrad-Luxuslimousine soll laut Aston Martin so konzipiert sein, dass sich künftige Feststoff-Akkus integrieren lassen. Damit sollen Reichenweiten von rund 650 Kilometer ermöglicht werden. In rund drei Jahren soll das Model serienreif sein und den Weg für zwei weitere Stromer ebenen.

„Das Lagonda SUV wird den Mut und die Einzigartigkeit des Vision ‚Concept’ beibehalten“, verspricht Aston-Designchef Marek Reichman. Lagonda sei nicht nur luxus- sondern auch technologieaffin. Nähere Details verraten die Verantwortlichen leider noch nicht.