Der neue Nissan Leaf ist das „World Green Car of the Year 2018“. Auf der New York International Auto Show wurde das meistverkaufte Elektroauto der Welt zum besten umweltfreundlichen Auto des Jahres gekürt.

Der Leaf ist Nissans Vorzeigemodell und steht an der Spitze der Unternehmensvision zur Zukunftsmobilität. Seit März 2018 ist die zweite Modellgeneration in Deutschland im Handel. Der neue Leaf verbindet eine größere Reichweite mit innovativen Features wie dem ProPILOT Assistenzsystem und dem e-Pedal, das Beschleunigungs- und Bremsfunktion in einem Pedal vereint.

„Seit der Einführung des Leaf im Jahr 2010 haben wir weltweit mehr als 300.000 Null-Emissions-Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb auf die Straßen gebracht und damit zur globalen CO2-Reduzierung beigetragen“, sagt Daniele Schillaci, Executive Vice President Global Sales and Marketing bei Nissan. „Wir freuen uns, dass die Jury diese Leistung würdigt, und werden weiter an der Vision von Nissan Intelligent Mobility arbeiten.“

Stromer schlägt Verbrenner

Beim Rennen um den Titel des „World Green Car of the Year 2018“ setzte sich der neue Leaf als einziges rein elektrisch betriebenes Fahrzeug der Kategorie gegen vier Mitbewerber durch. Die internationale Jury, die sich aus 82 renommierten Automobiljournalisten zusammensetzt, bewertete unter anderem die gesamten Umweltauswirkungen der einzelnen Modelle einschließlich Kraftstoffverbrauch und Emissionen.

Nissan greift nach den Sternen

Innerhalb der nächsten vier Jahre will Nissan acht rein elektrische Fahrzeuge einführen und ab 2022 einen jährlichen Absatz von einer Million E-Autos pro Jahr erreichen. Laut Nissan könnten 2022 bereits 40 Prozent aller Verkäufe in Japan und Europa durch elektrifizierte Modelle abgedeckt werden. 2025 soll die Quote bereits bei 50 Prozent liegen. Für die USA peilt Nissan 20 bis 30 Prozent als Ziel bis 2025 an, für China 35 bis 40 Prozent.

Um diesen ehrgeizigen Zahlen gerecht zu werden, bringen die Japaner noch in diesem Jahr einen neuen Stromer im C-Segment auf den chinesischen Markt. Als Vorbild für das neue Modell dient das Erfolgsmodell Nissan Leaf. Zudem soll über das Joint Venture eGT New Energy Automotive ein sehr preiswerter Stromer auf den chinesischen Markt gebracht werden, der als Quotengarant dienen soll. Unter dem Sublabel Venucia werden zwei weitere E-Autos folgen. Auch Nissans Marke Infiniti ist Teil der Elektrifizierungsoffensive. Ab 2021 wird Infiniti nur noch rein elektrische Fahrzeuge oder Autos mit Nissans Hybridsystem e-POWER produzieren.