Bern (energate) – Aus Nutzersicht sind bei der Elektromobilität Verbesserungen und positive Entwicklungen zu beobachten. Dieses Fazit zogen Simon Schlauri, Nutzervertreter von Swiss eMobility, und Ivo Brügger, Geschäftsführer der Move Mobility AG, am Swiss eSalon, wie Swiss eMobility berichtete. Gemäss Schlauri kann mit drei Ladekarten in der Schweiz an 95 Prozent aller Standorte geladen werden. Schlechte Ladeerfahrungen seien seltener geworden. „Be …

Den vollständigen Artikel finden Sie auf energate-messenger.ch