Auf der Auto Expo präsentiert Emflux sein erstes elektrisch angetriebenes Superbike Emflux One. Anfang 2019 soll das Krad in den Handel kommen.

Das erst 2016 gegründete indische Start-up Emflux setzt mit seinem ersten Modell gleich ein Ausrufezeichen. Laut Herstellerangaben soll das Superbike Emflux One in drei Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten, bis zu 200 km/h schnell fahren und das bei einer Reichweite von bis zu 200 km.

Made in India

Viele Komponenten des Bikes wurden firmenintern entwickelt. Darunter fallen nach eigenen Angaben auch der Antriebsstrang samt Motor sowie das komplette Batteriepaket. Updates will Emflux seinen Kunden via Over-the-Air ermöglichen. Um das Bike einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren, möchte die Firma nun Showrooms in Bengalore, Neu-Delhi und Mumbai eröffnen. Wer das Bike vor dem Kauf Probe fahren möchte, verbindet das am besten mit einem Indienurlaub. Da sich das junge Unternehmen auf kein Vertriebsnetzwerk stützen kann, wird der Verkauf vorerst ausschließlich online und in keinem Europäischen Laden möglich sein.