Mit dem EV3 bringt Morgan erstmals auch ein elektrisch betriebenes Modell auf den Markt. Die Basis dafür stammt vom Morgen 3 Wheeler.

Optisch sind die Unterschiede dabei nur sehr klein, lediglich Detailänderungen unterscheiden den 3 Wheeler vom EV3.

Morgan setzt beim EV3 auf den Elektroantrieb von der Firma Frazer-Nash Energy System, mit dem die englische Firma eine Partnerschaft eingegangen ist.

Leider hat Morgan noch keine genauen Leistungsdaten verraten, aber die Reichweite der 21 kWh großen Batterie soll bei rund 190 Kilometer liegen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf heute.at