Der Startschuss für den neuen Nissan Leaf in Europa ist gefallen: Im britischen Nissan Werk in Sunderland sind die ersten Fahrzeuge der neuen Modellgeneration vom Band gelaufen. Ab Februar 2018 rollen die lokal emissionsfreien und nahezu lautlosen Elektroautos zu den europäischen Kunden.

Der Produktionsbeginn läutet eine neue Ära für das meistverkaufte Elektroauto der Welt ein. In der zweiten Auflage verkörpert der Leaf die Nissan Vision von intelligenter Mobilität: Er verbindet ein dynamischeres Design und mehr Reichweite mit innovativen Fahrerassistenzsystemen und verbesserter Konnektivität.

Preis wird unter 30.000 Euro liegen

Nissan International SA gab zudem bekannt, dass der Nissan Leaf in den meisten europäischen Startmärkten unter 30.000 Euro kosten wird – etwa so viel wie ein vergleichbar ausgestattetes Diesel- oder Hybridfahrzeug.

Der Nissan Leaf hat sich seit seiner Markteinführung 2011 europaweit mehr als 85.000 Mal verkauft. Seit 2013 wird das Elektroauto auch im Nissan Werk Sunderland produziert. Nach Investitionen in Höhe von 420 Millionen Pfund (477,2 Millionen Euro) wurden für die zweite Leaf Generation weitere 36 Millionen Pfund (40,9 Millionen Euro*) in die Produktionsstätte investiert, womit mehr als 2.000 Jobs bei Nissan und den Zulieferern gesichert wurden.