Nach knapp fünf Jahren bei dem Elektroauto-Hersteller verlässt Jon Wagner das Unternehmen.

Teslas Chefentwickler der Akku-Produktion verlässt das Unternehmen. Jon Wagner, der seit Januar 2013 bei Tesla arbeitete, wolle ein eigenes Unternehmen für Batterien und Aggregate aufbauen, geht aus seinem LinkedIn-Profil hervor.

Der Grund für Wagners Kündigung wurde nich bekannt. In US-Medien wird spekuliert, sie könne mit Teslas Produktionsproblemen mit dem aktuellen Model 3 zu tun haben. Im August dieses Jahres hatte bereits mit Kurt Kelty der Chef der Akku-Abteilung Tesla verlassen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf heise.de