Die schwache Infrastruktur bei Stromtankstellen spricht für viele Verbraucher gegen ein E-Fahrzeug.

Eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen im Jahr 2020, gar sechs Millionen bis 2030 – dieses ehrgeizige Ziel setzte sich die Bundesregierung in ihrem Regierungsprogramm Elektromobilität im Jahr 2011. Die Grünen gingen vor der Wahl in ihrem „Programm 2017+“ noch einen Schritt weiter: Sie fordern, dass ab 2030 nur noch abgasfreie Neuwagen zugelassen werden sollen. Und der SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz brachte im Wahlkampf eine europäische Quote für Elektroautos ins Spiel.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf swp.de