Die Grünen wollen im Fall einer Regierungsbeteiligung im Bund Elektroautos , Radwege und den öffentlichen Nahverkehr fördern. Jedes Auto mit emissionsfreiem Antrieb soll mit 6.000 Euro bezuschusst werden. Doch schon die bisherige Elektroautoprämie ist kein Erfolg.

Die Grünen wollen einem Pressebericht zufolge jedes neu zugelassene emissionsfreie Auto künftig mit 6.000 Euro fördern. Das schreibt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel , das aus einem noch nicht verabschiedeten, neuen Verkehrsprogramm der Partei zitiert. Das Programm solle so lange laufen, bis eine Million solcher Fahrzeuge auf deutschen Straßen führen. Darüber hinaus sollten mehr Radwege und Ladepunkte an Carsharing-Parkplätzen gebaut und die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs über eine App zentralisiert werden. So könnten Car- und Bikesharing-Angebote mit denen von Bus- und Bahnunternehmen vernetzt werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf golem.de