In den Städten stehen die Autos bald Stoßstange an Stoßstange. Der Volocopter soll damit Schluss machen: Das fliegende Elektroauto will den Verkehr einfach in die Luft verlegen. Kann das klappen?

Feierlaune beim deutschen Startup Volocopter, denn soeben legten der Stuttgarter Autokonzern Daimler und andere Technologie-Investoren 25 Millionen Euro bei ihnen an. Mit dem Geld kann die Entwicklung des „Volocopter“ weitergehen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf utopia.de