Die europäische Autoindustrie sieht sich bei Elektroautos mit wachsender Konkurrenz aus China konfrontiert. Internationale Autobauer haben sich zusammengeschlossen, um Peking von einem „weniger ambitionierten“ Plan zu überzeugen.

Laut einem neuen Vorschlag der chinesischen Regierung soll der Anteil der Elektro- und Hybridautos am Gesamtverkauf im Jahr 2025 bei mindestens einem Fünftel liegen. Dafür müssten ab 2018 schrittweise erhöhte Ziele erreicht werden. Peking sieht die ambitionierten Pläne auch als Möglichkeit für die heimischen Autobauer, zu internationalen Wettbewerbern aufzuschließen, die im Bereich der Verbrennungsmotoren einen jahrzehntelangen Vorsprung haben.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf euractiv.de