Porsche hat eine neue Niederlassung in Berlin-Adlershof eröffnet. Der dritte Standort in der Bundeshauptstadt verfügt über einen Schnellladepark mit moderner 800-Volt-Technologie. Außerdem wurde ein 25 Meter hoher Solarpylon installiert, der jährlich bis zu 30.000 Kilowattstunden Strom generieren kann und den kompletten Jahresbedarf des neuen Porsche-Zentrums decken soll.

Bei Porsche gibt es aktuell nur teilelektrische Plug-in-Hybride mit Verbrennungsmotor, E-Maschine und extern aufladbarer Batterie zu kaufen. Ende des Jahrzehnts kommt mit dem Mission E das erste reine Elektroauto des süddeutschen Sportwagenbauers auf den Markt. Im Vorfeld bereitet Porsche seine Niederlassungen sukzessive auf den Stromer-Antrieb vor.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv