Beim Elektroauto-„Hypermiling“ geht es darum, so effizient und weit wie möglich mit der eingesetzten Energiequelle zu fahren. Zwei Belgier haben nun mit einem Tesla Model S in der Top-Ausführung P100D einen neuen „Hypermiling“-Rekord aufgestellt: Steven Peeters und Joeri Cools spulten stolze 901,2 Kilometer am Stück mit der Stromer-Limousine ab.

„Unser Startpunkt war ein 22-kW-Lader, der auch unsere Ziellinie war, damit wir wieder aufladen konnten, sobald wir die Herausforderung bewältigt hatten. Von dort sind wir ein kleines Stück auf der Straße zu unserer ‚Hauptstrecke‘ gefahren, eine 26 Kilometer lange Rundstrecke. Obwohl es wahrscheinlich vorteilhafter wäre, kontinuierlich geradeaus zu fahren und vorzugsweise mit Rückenwind, hat unsere Herangehensweise den Vorteil gehabt, dass wir von jeder Runde dazulernen konnten“, erklärten Peeters und Cools nach ihrer Fahrt.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv