Apple-Chef Tim Cook hat sich erstmals etwas ausführlicher zu möglichen neuen Produkten seines Unternehmens für den Automobilsektor geäußert. Berichte zu einem geplanten eigenen Elektroauto von dem kalifornischen Tech-Giganten wollte er aber weiter weder bestätigen noch dementieren. Er verriet nur, dass Apple intensiv an Selbstfahr-Technologien arbeitet.

„Wir konzentrieren uns auf autonome Systeme“, so Cook in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender Bloomberg. „Es handelt sich um eine Kern-Technologie, die wir für sehr wichtig halten“. Er nannte das Vorhaben „die Mutter aller A.I.-Projekte (Künstliche Intelligenz, d. Red.)“ und erklärte, dass es sich „wohl um eines der schwierigsten A.I.-Vorhaben“ handle. Cook prophezeite zudem, dass die zunehmende Bedeutung von Selbstfahr-Autos, Elektromobilität und Mobilitätsdienstleistungen wie Car- und Ridesharing für „eine große Disruption“ sorgen wird.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv