In Dänemark ist der Markt für Elektroautos eingebrochen, nachdem die Regierung die Fahrzeuge nicht mehr subventioniert und sie genauso wie Autos mit Verbrennungsmotor mit einer hohen Importsteuer belegt hat. Der Subventionsabbau musste rückgängig gemacht werden.

Die Verkäufe von Elektrofahrzeugen, bei denen Plugin-Hybride sogar mitgerechnet wurden, sind in Dänemark im ersten Quartal des Jahres um 60,5 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2016 gesunken. Das teilte die European Automobile Manufacturers Association (ACEA) laut einem Bericht von Bloomberg mit. In Schweden stiegen die Verkäufe dagegen im gleichen Zeitraum um 80 Prozent. In der Europäschen Union wurden die Verkäufe von Elektroautos und Plugin-Hybriden um durchschnittlich 30 Prozent gesteigert.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf golem.de