Der US-Bundesstaat Washington will der Entwicklung autonomer Autos ein besonders günstiges politisches Klima bieten.

Im US-Bundesstaat Washington können demnächst autonome Autos auf öffentlichen Straßen getest werden, ohne dass in ihnen ein Fahrer sitzen muss. Das geht aus einer Verordnung hervor, die der Gouverneur des Bundesstaats Jay Inslee nun unterschrieben hat. Washington solle so führend in der Forschung für das autonome Fahren werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf heise.de