China kämpft seit Jahren mit dichtem Smog in seinen Großstädten. Um die Luftverschmutzung in den Griff zu bekommen, will die Volksrepublik künftig umfassend auf Elektromobilität setzen. Neben der staatlichen Förderung von Elektroautos ist dazu eine Stromer-Quote für Autohersteller von zunächst acht Prozent vorgesehen. Auf Bestreben der deutschen Autoindustrie hat die Bundesregierung zwar kürzlich einen Kompromiss mit China ausgehandelt. Hersteller wie BMW, Daimler und VW stehen dennoch vor einer großen Herausforderung.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv