Das Regionale Umweltbildungszentrum (Ruz) Hollen sucht Sponsoren für ein Elektroauto, das vom Standort in Huntlosen fast im ganzen Landkreis Oldenburg eingesetzt werden soll.

Hinter der Idee stecken Elisa Senß und Dawid Holt. Die beiden 19-Jährigen leisten ein Freiwilliges Ökologisches Jahr ab. Von Huntlosen aus fahren die Ruz-Mitarbeiter in die Schulen zwischen Hundsmühlen und Harpstedt. Vor Ort bringen sie den Kindern unter anderem ökologisch wertvolles Essen und einen rücksichtsvollen Umgang mit der Natur nahe. Das E-Auto soll zum einen die Fahrtkosten verringern, zum anderen die Umwelt schonen. Bisher greifen die Mitarbeiter auf Privatfahrzeuge zurück.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf kreiszeitung.de