Apple darf in Kalifornien selbstfahrende Autos auf öffentlichen Straßen testen. Eine von der Verkehrsbehörde des US-Bundesstaats öffentlich gemachte Genehmigung ist der bislang deutlichste Hinweis auf schon länger vermutete Ambitionen des Smartphone- und Computerherstellers im umkämpften Zukunftsmarkt für autonomes Fahren. Apple ist bereits das 30. Unternehmen, dem im bevölkerungsreichsten US-Staat eine solche Lizenz ausgestellt wurde.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf spiegel.de