ecomento.tv – In den letzten Wochen und Monaten schießen neue Elektroauto-Start-ups fast schon wie Pilze aus dem Boden, und fast alle haben es zunächst auf das PR-trächtige Luxussegment von Elektro-Sportwägen abgesehen. Das neuste Gewächs in dieser Riege ist der Schweizer Hersteller Classic Factory, der mit der Studie Elextra für Aufsehen sorgen will.

Der sportlich gezeichnete Elektroauto-Keil soll den Sprint auf 100 km/h in nur 2,3 Sekunden schaffen. Auf Details zu Reichweite und Preis des auf 100 Stück limitierten Flitzers, der in Deutschland hergestellt werden soll, müssen Interessenten noch warten. Denn momentan ist das Unternehmen in einer Finanzierungsrunde noch auf der Suche nach weiteren Geldgebern für das Projekt.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv

Bild: Elextra