ecomento.tv„Die Elektromobilität muss sich weiterentwickeln, und die Kunden honorieren es, wenn die Regierungen diese Entwicklung fördern“: In einem Interview mit der Automobilwoche sprach BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson unter anderem über die zähe Entwicklung der Elektromobilität. Eine Förderung von Elektroautos „sollte finanzieller Art sein und auf die In­frastruktur bezogen sein“, so der BMW-Manager, der Norwegen als Paradebeispiel für eine gelungene Förderpolitik nennt. Die norwegische Gesellschaft habe sich „für Elektromobilität entschieden und dafür viel getan. Sie haben die Steuern auf Elektroautos abgeschafft, Infrastruktur aufgebaut und die Busspuren für E-Fahrzeuge geöffnet“.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv