wiwo.deWer sich ein neues Elektroauto der Marke Tesla kauft, muss in Zukunft für die Betankung zahlen. Für alle Bestellungen ab 2017 werde es nur noch so viel Tank-Guthaben geben, dass es für eine Strecke von 1600 Kilometern reiche, teilte Tesla am Montag mit. Sobald dieses Guthaben ausgeschöpft sei, müsse an Teslas eigenen Elektro-Tankstellen in aller Welt bezahlt werden. Alle vor dem 1. Januar 2017 gekauften Wagen können dort aber nach wie vor gratis aufgeladen werden. Wie hoch die Kosten genau sein werden, teilte Tesla nicht mit. Es sei aber auf jeden Fall billiger als ein vergleichbares Benzinauto zu betanken, hieß es. Details sollen noch vor Jahresende bekanntgegeben werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf wiwo.de

photo CC by Jori Samonen