manager-magazin.deDer Stuttgarter Automobilkonzern Daimler Börsen-Chart zeigen will deutlich mehr als bislang in Entwicklung und Bau von Elektrofahrzeugen investieren. Konzernchef Dieter Zetsche kalkuliere mit 1 bis 1,5 Milliarden Euro jährlich, berichtet das manager magazin in seiner am Freitag erschienenen Ausgabe. Daimler hatte auf dem Automobilsalon in Paris Ende September den Aufbau einer eigenen Elektromarke EQ angekündigt. Das erste Modell der neuen E-Serie soll 2019 auf den Markt kommen und gut 500 Kilometer Batteriereichweite erreichen. Zielmarke für den ersten EQ seien 40 000 verkaufte Autos pro Jahr, sagen Unternehmensinsider.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf manager-magazin.de