ecomento.tv – „Ich will die Leute dazu animieren, umweltbewusster zu leben“, sagt der Taxi-Fahrer Pembe Müller aus Basel, der seine Fahrgäste als erster und bislang einziger in der Schweizer Stadt mit einem Tesla Model S chauffiert. Die teure Investition von 89.000 Franken (etwa 81.000 Euro), die er für sein Elektroauto ausgegeben hat, finanziert er mit Hilfe der Gründung einer eigenen GmbH.

Dafür spart er nun allerdings auch kräftig bei den Service- und Unterhaltskosten: „Ich gebe im Durchschnitt 500 bis 600 Franken für den Unterhalt aus“, erklärte er der Zeitung 20 Minuten, das entspricht etwa 450 bis 550 Euro. Sein Zweitwagen, ein Mercedes Benz, koste ihn bis zu 18.000 Franken (etwa 16.500 Euro) im Jahr, einen Großteil davon muss er für Sprit ausgeben. Finanziell gesehen lohne es sich für ihn, in ein Elektroauto investiert zu haben – das Model S kann er an Teslas Superchargern kostenlos aufladen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf ecomento.tv

photo CC by Olmo Tomas Mezger