mobiflip.deDer einst von Nokia ins Leben gerufene Kartendienst Here, der heute von einem Konsortium deutscher Automobilhersteller betrieben wird, plant künftig Tankstellen für Elektroautos in seine Kartenbasis aufzunehmen. Fahrer von E-Autos sollen so stets sehen, wo es für sie frischen Saft gibt.

Here Maps, unter anderem bekannt von den Windows Phones der Lumia-Reihe von Nokia/Microsoft, geht eine Kooperation mit dem Portal Hubject ein, das sich auf das Kartieren von Aufladepunkten für Elektroautos spezialisiert hat. Derzeit sind europaweit rund 8.000 Ladestationen in der Datenbank, ihre Zahl soll bis Jahresende auf 15.000 Einträge steigen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf mobiflip.de